Diagnose: Depression
Das Buch zum Blog

Warum Depressionen auch ein Anfang sein können

Depression= Niedergeschlagenheit, Tiefstand. Aus dem lateinischen: depressio. Medizinische Klassifikation nach ICD-10: (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme) zum Beispiel F32 für Depressive Episode. Egal wie man Depressionen versucht zu bezeichnen, sie sind für den Betroffenen immer eine Qual und ein undurchdringbarer schwarzer Nebel, der sich auf alles und jeden legt und das Sichtfeld nachteilig trübt. Betroffene entscheiden sich nicht dazu depressiv zu sein, sondern werden von der Krankheit überrumpelt. Viele Betroffene merken zunächst gar nichts, von den Symptomen, die nach und nach an Stärke gewinnen. Sie nehmen die Tatsache hin und schenken den trügerischen Gedanken der Depression glauben. Irgendwann kommt man an den Punkt, wo man die gesamte Schuld bei sich sieht und man sich nur noch nach dem Sinn fragt.

Ab hier werden Depressionen gefährlich, denn “Selbstmord ist die zweithäufigste Todesursache bei jungen Menschen zwischen 15 und 29 Jahren (WHO 2014). Etwa alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Alle 5 Minuten, schätzen Fachleute, versucht es jemand.

Diagnose: Depression ist das Buch von Blogger Marcel Schulze. Er erzählt aus seiner ganz eigenen Perspektive, wie er die Krankheit wahrgenommen hat. Außerdem erzählt er, wie der Weg der Heilung aussehen kann. Nebenbei gibt es auch hilfreiche Tipps für die Angehörigen von Betroffenen.

Erscheinungstermin & Preise:

DIAGNOSE DEPRESSION erscheint am 12. März 2019 für dein Kindle für 7,99€.
Vorbestellungen sind ab jetzt möglich. Einfach auf den Button unten drücken. Eine physische Ausgabe, also als richtiges Buch, ist in Planung.

Photo by Janko Ferlič on Unsplash